Unterschied zwischen iPad 2 und iPad 3

Das iPad 3 ist der logische Nachfolger des iPad 2. Die Unterschiede zwischen den beiden Geräten sind begrenzt.

Das iPad 3…

  • ist 0,6mm dicker
  • hat 17,5Wh mehr Akkuakapazität (die Akkulaufzeit bleibt jedoch gleich)
  • hat ein Retina Display mit einer Auflösung von 2048 × 1536 Pixel, 264 ppi Pixeldichte – doppelt so viel wie das Display des Vorgängers
  • bekommt als einziges iPad mit der Einführung von iOS6 im Herbst Siri
  • bietet doppelt so viel Arbeitsspeicher (1024MB)
  • kann bessere Fotos schießen (5MP) und kann 1080p-FullHD Videos aufnehmen (720p beim iPad 2)
  • ist mit einem schnelleren Prozessor ausgestattet, der mit vier Kernen doppelt so viele Grafikeinheiten besitzt
  • unterstützt Bluetooth 4.0
  • erreicht im mobilen Internet höhere Geschwindigkeiten (Allerdings kein LTE Standart in Deutschland)
  • sollte mit dem mitgelieferten neuen 10W Netzteil über die Steckdose geladen werden – das Laden des Akkus dauert ohnehin 6 bis 7 Stunden
Die Unterschiede liegen also größtenteils bei dem Display, das faktisch eine sehr gute Auflösung bietet. Die verbesserte Chipleistung und Akkukapazität sind im normalen Gebrauch nicht spürbar, sind allerdings von Nöten um das Display zu betreiben. Die Kamera hat sich im Gegensatz zum Vorgänger verbessert – erreicht aber erwartungsgemäß nicht die Standarts einer guten Digitalkamera. Die Vergrößerung des Arbeitsspeichers ermöglicht u.a. ein längeres Aufrechterhalten laufender Apps – beispielsweise werden Tabs im Safari Browser länger geöffnet.

 

 

Kommentar hinterlassen